DIESE WOCHE...

Wenn ich am Ende dieser Woche diesen Eintrag lese, will ich stolz sein, was ich alles hinter mich gebracht habe.

- Dienstag Mathe verstehen und beten, dass ich nicht abgefragt werde (Integralrechnungen, oh man...)

- Dienstag mit meiner Mama den Weg nach München finden

- Mittwoch Einstellungstest bei der Bundeswehr überstehen!!!!

- Irgendwie es zeitlich hinkriegen auch noch für Donnerstag zu lernen

- Freitag mündliche Englisch Prüfung mit wenigstens 7 Punkten überleben

Ich krieg das Kotzen wenn ich an diese Woche denke... Bitte geht alles schnell rum

26.10.15 20:19, kommentieren

MOOD

Kennt jemand dieses Gefühl, dass man nie jemanden finden wird der zu einem selbst passt? Dieses Gefühl, dass niemand die selben Vorstellungen und Träume im Leben hat und dass man nie jemanden wirklich lieben kann? Schon merkwürdig. Gibt es Liebe wie in Büchern und in Filmen? 

4 Kommentare 25.10.15 21:10, kommentieren

COMMENT

https://www.youtube.com/watch?v=3nXu7pdcWfQ
Wer Zeit hat, kann es sich ja mal anschauen. Es ist eines dieser Videos, die dir versuchen ein schlechtes Gewissen zu machen, dass du gerade, genau in diesem Moment, alleine vor einem Bildschirm sitzt und das, obwohl du überall auf der Erde, an einem der schönsten Orte, sein könntest. Man lässt die Gesellschaft über sich bestimmen, arbeitet, um die Reichen noch reicher zu machen und die Erde von Tag zu Tag mehr zu zerstören (Regenwald roden, Massentierhaltung, ... )
Naja... Manchmal denke ich ewig über sowas nach. Klar, sollte man in seinem Leben viel von der Welt sehen, aber alles danach ausrichten? Was ist wenn ich gern ein Teil dieser Gesellschaft bin? Kann schon sein, dass Politiker nicht grade die ehrlichsten sind oder was weiß ich, aber es läuft doch alles. Mein Ziel ist der richtige Beruf und nebenbei um die Welt reisen, die verschiedensten Orte der Welt sehen. Ich denke, dass man vergisst wie schön es ist zu reisen, wenn man nichts anderes mehr macht. Außerdem, wenn man ständig unterwegs ist, hat man dann ein zu Hause? Soll deine ganze Familie mit dir auf Weltreise gehen? Wo fühlst du dich wohl? Man kann versuchen zu fliehen, trotzdem ist man immer ein Teil der Gesellschaft, überall warten Steuern und Leute die Geld machen wollen. Abgesehen davon, dass man zum Reisen ebenfalls Geld braucht...

3 Kommentare 13.10.15 17:53, kommentieren

SCHOOL

Momentan Seite 3 auf der Seminararbeit. Es geht vorran, langsam, aber besser als gar nicht, oder?
Schule beansprucht mich mal wieder über alle Maßen, weshalb das einzige auf dass ich mich jeden Tag freue, mein Bett ist...

1 Kommentar 10.10.15 21:32, kommentieren

Erinnerung an mich selbst

Erinnerung an mich selbst: Lern mehr am Wochenende, damit du unter der Woche auch mal vor 22 Uhr schlafen kannst! (P.S.: Seminararbeit wartet, aber wie könnte ich das nur vergessen...)

1 Kommentar 5.10.15 21:52, kommentieren

feelings

Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich nie wahre Liebe oder wahre Freundschaft erfahren werde. Allerdings liegt das nicht an den anderen, sondern an mir selbst. Mir fällt es schwer, Menschen über einen langen Zeitraum in mein Leben zu lassen, einfach weil sie anfangen mich gut zu kennen. Irgendwie ist das schwer zu erklären. Bei mir gibt es immer Höhen und Tiefen in einer Freundschaft. Die Tiefe kommt, wenn ich Menschen zu nah an mich heran lasse, dann brauche ich automatisch Abstand. Doch einen so wirklichen Grund gibt es nicht. Sobald es mit einem Mann auf etwas ernsteres zugeht - sofort abblocken. Ich bin absolut noch nicht so weit, jemanden zu nah an mich ran zu lassen - auf der Gefühlsebene. Hmmm... keine Ahnung ob man das nachvollziehen kann

2 Kommentare 2.10.15 21:06, kommentieren

school

Ahhhhhh ich könnte mich verfluchen. Ich sollte mit der Seminararbeit anfangen, habe aber einfach momentan keine Motivation. Ich brauche schleunigst einen starken Tritt in den Arsch.......

1 Kommentar 30.9.15 17:23, kommentieren

COMMENT

"Dann erst weißt du wirklich, nach was du suchst. Du suchst nämlich nach dem falschen Menschen. Aber nicht einfach nach irgendeinem falschen, sondern nach dem richtigen falschen, nach jemandem, den du verliebt anblickst und dabei denkst: "Genau dieses Problem möchte ich haben". Ich werde diesen besonderen Menschen finden, der auf die genau richtige Art der falsche für mich ist" - book: ein neues Glück

27.9.15 21:11, kommentieren

OCEAN

Es war einer der schönsten Tage seit Langem. Mit Menschen die man mag, den Tag am Strand verbringen...


3 Kommentare 26.9.15 15:54, kommentieren

HAPPY

Also gut, fassen wir mal die letzten Tage zusammen.
Letzten Donnerstag wurde ich 18 Jahre alt, habe den Tag mittags mit meinen Eltern und abends mit meinen Mädels verbracht. Übrigens bin ich seit dem stolze Besitzerin eines Twingos! Ich habe mich riesig gefreut und weiß es zu schätzen, dass ich mein erstes Auto bezahlt bekomme. Ich habe wirklich wahnsinniges Glück :-)
Freitag musste ich alles mögliche noch für die Abifahrt regeln und war abens mit meinen Verwandten und meiner besten Freundin essen. Nachts ging es dann los, dreizehn Stunden nach Florenz! Wir hatten eine Tour rund durch die Stadt, haben das Davinci Museum besucht, Pisa und Luca erkundet, waren shoppen, sind im Meer geschwommen und haben uns die Uffizien angesehen. Jeder abend endete mit einem wahnsinnig leckeren italienischem Abendessen und einer Flasche Wein. Anschließend haben wir im Zimmer immer noch etwas Alkohol getrunken und sind bei Musik und Geplauder eingeschlafen. Es waren wundervolle Tage die ich hoffentlich nie vergessen werde.
Heute genieße ich den Tag in meinem Bett, mit der Serie Vampire Diaries. Morgen steht eine riesige Feier in unserem Kongresshaus an, wo ich zum ersten mal die Aufsicht für meine Freunde übernehmen werde. Im Moment bin ich tiefenentspannt und habe dieses komische Gefühl wahrer Glückseligkeit...

2 Kommentare 25.9.15 20:33, kommentieren

I'M BACK

ENDLICH wieder Internet. In der letzten Woche war so einiges los, deswegen werden in den nächsten Tagen bestimmt mehrere Einträge folgen, da ich wunderschöne Bilder und tolle Erfahrungen zu zeigen/erzählen habe! :-)

25.9.15 17:50, kommentieren

Zuckerstück und Säurebad

Mein Zuckerstück diese Woche ist unsere Abifahrt, die am Freitag beginnt. Es geht nach Florenz! Ich freue mich riesig, wieder italienisches Essen und Spaß mit Freunden. Außerdem habe ich heute endlich meine Zahnspange bekommen. Ich finde es sieht schrecklich aus, wie feste Spangen eben ausschauen, aber Mama sagt, dass ich es schaffe, dass sogar sowas an mir nicht schlimm aussieht.
Mein Säurebad... gibt es bis jetzt nicht. Alles super, abgesehen von Schule, aber da kann ich mich bis jetzt auch nicht beschweren :-)

3 Kommentare 16.9.15 20:39, kommentieren

tonight

Darf ich vorstellen: Odin. Mein Zuschauer heute Abend :-)

15.9.15 19:53, kommentieren

QUOTE

Countdown bis zum Geburtstag...

2 Kommentare 14.9.15 20:23, kommentieren

MOOD

Ich habe oft das Gefühl, dass jeder Tag gleich ist und die Stunden nur so ineinander übergehen, ohne Unterschiede oder Abwechslung. Trotzdem ist oft das Gefühl mit dem man den Tag beginnt, immer anders.
Es gibt Tage, wo ich mich frage, was zum Teufel ich die ganze Zeit gemacht habe. Durch die Räume laufen, ein paar Mal in den Kühlschrank schauen, durch die Kanäle zappen - und trotzdem ist der Tag auf einmal rum.
Es gibt Tage, da ist man gerne faul und fühlt sich wohl. Da könnte ich dann den ganzen Tag lesen und im Bett herum liegen, ohne mich auch nur ein bisschen schlecht zu fühlen - das hatte ich ehrlich gesagt die meiste Zeit in den Ferien. Nichts wirklich produktives gemacht, aber auch nicht komplett Zeit verschwendet.
Und dann sind da noch diese motivierenden Tage. Da reicht es einfach nicht, auf der Couch mit einem Buch zu sitzen. Man ist ruhelos, auf der Suche nach einer Aufgabe die man erledigen kann. So ging es mir heute. Ich habe versucht zu lesen, hab aber immer nach ein paar Minuten das Buch wieder weggelegt weil ich mich nicht konzentrieren konnte. Die ganze Zeit hatte ich im Gefühl, das ich was machen muss und es jetzt erledigen sollte. Nur komischerweise hatte ich keine Ahnung was es war. Und finden konnte ich es auch nicht. Das war merkwürdig, weil ich mich auf nichts, einfach gar nichts konzentrieren konnte, ohne nicht vorher diese eine Sache zu erledigen - was auch immer es war. Wie ich mich kenne, fällt es mir ein wenn ich nachts schlafen will. Oder irgendetwas, das sich in meinem Unterbewusstsein versteckt...

3 Kommentare 13.9.15 20:44, kommentieren

seasons

Habe gerade in der Küche verschiedene Sorten Lebkuchen gefunden. Und weil ich dazu noch lange Sachen anhabe und in eine Decke eingekuschelt bin, habe ich fast vergessen, das Sommerferien, und nicht Winterferien sind...

12.9.15 21:58, kommentieren

Geschafft

Operation gut überstanden. Wobei meine untere Gesichtshälfte jetzt ein Eigenleben führt, bis ich dort wieder ein konkretes Gefühl habe. Dabei ist heute das meiste Essen und Trinken nicht im Mund, sondern in meinem Ausschnitt gelandet... Naja. Und die Kommunikation fällt auch etwas schwer, da es auf meine kaum verständlichen Stammeleien und Grunzer nur selten eine Antwort gibt. Bin einfach froh, dass ich das jetzt hinter mir habe :-)

10.9.15 23:01, kommentieren

ahhhhhh

Morgen werden mir vier Weisheitszähne gezogen, wobei ich am meisten Angst vor der Spritze habe... Und die Schwellung die danach bleibt
Gott sei Danke habe ich so aufmunternde Freunde.
Gestern zu mir: Mach dir nichts draus S., nach einem Tag sieht man das eh nicht mehr, weil du sowieso schon so fette Backen hast!
Danke danke. Aber wird schon gut gehen, hoffentlich

10.9.15 00:30, kommentieren

gestern

Wahnsinn, wie schnell die letzten Tage vergangen sind. Hab nicht mal wirklich viel Zeit für diesen Eintrag jetzt. Zu gestern noch: war mit zwei Freundinnen abends essen und etwas trinken und sind dann auf die Idee gekommen, eine kleine Feier zu besuchen, wo jeweils die festen Freunde der beiden waren. Dort angekommen haben die beiden festgestellt, dass sie eigentlich nicht erwünscht waren und der Abend bestand aus gegenseitigem ignorieren. Naja, ich zumindest hatte trotzdem meinen Spaß. Immer wenn ich sowas mitbekomm, weiß ich wieder warum ich keinen Freund will. Allein wenn ich jedes mal das Benehmen von den meisten seh, merke ich, dass es kaum noch anständige Männer gibt. Naja...

4 Kommentare 9.9.15 20:30, kommentieren

Freude - oder auch nicht

Ich hasse es Geburtstag zu haben. Diese gespielte Freundlichkeit und das Gefühl, dass man Geschenke bekommt, weil es sich einfach so gehört. Die wenigsten schenken, weil sie es gerne machen. Jedes Jahr sage ich meiner Familie sie sollen bitte nichts großes draus machen und sich Feierlichkeiten sowie Geschenke ersparen. Nicht mal mit meinen Freunden rede ich darüber, in der Hoffnung, dass sie den Tag vergessen und ich meine Ruhe habe. Mir ist diese ganze Aufmerksamkeitssache absolut zuwider. Trotzdem kommt der Tag immer näher und näher - und das viel zu schnell. Wers glaubt oder nicht, meine Mama ist wegen meinem Geschenk definitiv aufgeregter als ich. Brrrrrrr

3 Kommentare 7.9.15 21:26, kommentieren