what the hell

wie die umstände es so wollen, verläuft gerade alles so gar nicht nach plan. und zwar wirklich gar nicht.
Ich wollte mein Auslandsjahr, weil ich mit meinem leben hier nicht zufrieden war, wollte endlich was zu erzählen haben und wahnsinnig tolle momente erleben. ich fühle mich an meinen ersten eintrag hier zurück erinnert, als ich dieses durchschnittliche, lanweeilige leben von mir beschrieben habe. und leute, nur wenige wochen bevor ich ausreise, beginnt hier doch tatsächlich die schönste zeit die ich je hatte. Ich habe einfach die tollsten freunde, die tollsten abende/wochenenden und tolle erinnerungen. ich schaffe es die zeit zu genießen und es könnte ewig so weiter gehen. ewig. aber man soll ja gehen wenn es am schönsten ist oder? aber es wird noch besser.
ja ich glaube es auch kaum, aber es gibt tatsächlich jemanden den ich interessant finde. und er reißt sich den arsch auf (wie gesagt, die umstände: er ist der ex einer früheren guten freunde) um mir zu zeigen dass er es ernst meint. und er hat mir gerade einfach so ein eis mitgebracht!! der kerl kennt mich jetzt schon. tja und wir haben nur noch 36 tage gemeinsam. manchmal kotzen die umstände echt an. kacke

22.5.16 23:43

Letzte Einträge: warten, warten und .... warten, MEIN AUSLANDSBLOG, TWO WEEKS LEFT, WELCOME BACK, ALL ABOUT LOVE

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen